Gerald Aschauer - Fotografie


Gerald Aschauer lebt und arbeitet im Mostviertel, wo er auch geboren wurde. Seit 1991 führen er und seine Frau auf einem Bauernhof samt Kleintieren ein naturnahes Leben. Mit Gemüse- und Obstversorgung sind sie beinahe autark.

Eine 1988 auftretende, von der Schulmedizin nicht heilbare Erkrankung war der Auslöser für ihn, sich mit Alternativen im Gesundheits- und Ernährungsbereich zu beschäftigen.

Dank dieser Erkrankung durfte er erkennen, dass es abseits des offiziellen Mainstreamwissens noch sehr viel mehr zu entdecken gibt. Glauben ist ihm viel zu wenig, er will aus Erfahrung Wissen erlangen. Es gibt für ihn keine absolute Wahrheit, sie ist nur im Moment gültig, in der nächsten Minute, am nächsten Tag, kann schon "die nächste Wahrheit" auftauchen.

Die Fragen, woher - warum - wohin, sind ein zentraler Bestandteil in seinem Leben.

Aus dem Hobby, die Natur abseits der ausgetretenen Wege fotografisch abzubilden, und der anschließenden Bildbearbeitung, ist eine Leidenschaft geworden, die er nun auch beruflich ausübt. 


"Bilder der anderen Art"


zu sehen von 15. Mai bis 30. Juni 2017, Montag bis Samstag 10 - 19h  in den Räumen der Initiative WIR SINNd: Eintritt frei !


 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bilder zeigen die Natur, wie sie noch von Naturvölkern und manchen Kindern wahrgenommen werden kann.

Die Technik des Spiegelns ist eine Hilfe für uns, ebenfalls in dieses Mysterium einzutauchen.

Es ist faszinierend, dass Menschen je nach Weltanschauung die Bilder unterschiedlich interpretieren.